Geschichtenmedizin

Während sich das Jahr 2017 dem Ende zuneigte, öffnete sich mir ein neuer Pfad auf meinem Lebensweg.
Viele schamanisch Praktizierende und Schaman*innen bieten früher oder später schamanische Behandlungen aller Art an, in Gruppen oder einzeln. Oder sie unterrichten Menschen im schamanischen Reisen und anderen Aktivitäten. Oder sie erschaffen schamanische Kraftobjekte.
Doch diese Pfade sind nicht meine – dank meiner Krafttiere aus der Unteren Welt und meinen LehrerInnen in der Oberen Welt habe ich die Botschaft erhalten, dass etwas anderes auf mich wartet:
Ende Oktober erhielt ich von ihnen die Aufgabe, mich intensiv mit Geschichtenmedizin zu befassen. Eine Lebensaufgabe, die ich nun mit Freude angehe. Denn schon als Kind bin ich eine Geschichtenerzählerin gewesen. Immer schon waren Geschichten in mir, das ist etwas, was ich in meiner Seele trage.
Und da ich ohnehin auch als Autorin für belletristische Literatur tätig bin, verbinden sich hiermit zwei Wege für mich. Denn das ist das Schreiben für mich – eine verdichtete, künstlerische Form, unser Dasein, unsere Welt und die menschliche Existenz zu erforschen.

book-863418

Abbildung: Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s